Wurzelbehandlung

Wurzelbehandlung | Milchzahnendodontie

Sind die ‘Kariesteufel’ schon länger eventuell unbemerkt am Werk, erreicht die Kariesausbreitung mitunter bereits den Zahnnerv die sogenannte Pulpa des Milchzahnes. Wenn somit bei der Kariesentfernung der Zahnnerv eröffnet wird, ist bei Milchzähnen eine sogenannte Wurzelamputation angezeigt. Dabei wird der Zahnnerv im oberen Teil des Zahnes entfernt (Amputation) und nach einer medizinischen Zementeinlage mit Kunststoff wieder aufgefüllt.

In Ausnahmefällen – wenn etwa kein bleibender Zahnkeim an dieser Stelle angelegt ist – kann auch zusätzlich zur Wurzelamputation eine Wurzelfüllung gemacht werden.

Meistens ist der Milchzahn durch diesen großen Substanzverlust deutlich geschwächt, weshalb eine Edelstahlkrone – ein sogenannter ‘Ritterzahn’ oder eine ‘Prinzessinnenkroneals Versorgung empfehlenswert ist. Dadurch ist der Milchzahn unter anderem gegen Frakturen geschützt – gestärkt wie in einer ‘Ritterrüstung’ und die Kau – sowie Platzhalterfunktion bleiben erhalten.

Weitere Leistungen
Desensibilisierung
Füllungen
Wurzelbehandlung
Mundhygiene